CTW-Hypnosetherapie


 Die CTW-Hypnosetherapie ist eine effiziente Kurzzeittherapie. Sie ist bei allen psychischen und psychosomatischen Störungen einsetzbar.

 

Grundlage der Hypnosetherapie ist die Annahme, dass die die Krankheit verursachenden Verhaltensweisen und Denkmuster als Automatismen gelernt wurden. Das heißt aber auch. dass es möglich ist, diese Automatismen zu verändern und "neu zu lernen".

 

Da jede Veränderung immer auch Einfluss auf das gesamte Leben hat, wird bei der Therapie immer beachtet, dass sich diese Veränderung auch positiv ins gesamte Leben des Patienten einfügt.

 

Viele Patienten fragen mich wenn wir uns das erste Mal unterhalten,was Hypnose ist und ob sie von der Behandlung alles mitbekommen und ob sie danach noch wissen, was mit Ihnen passiert ist. Darauf gibt es eine einfache Antwort, die ich gerne hier wiedergeben möchte:

 

Patient: „Ich bin ja schon sehr aufgeregt vor der Hypnose.“

Therapeut:

 

 Das brauchen Sie absolut nicht zu sein. Sie werden die Augen schließen und sich etwas vorstellen.

Mehr ist es nicht. Hypnosetherapie ist Mentaltraining.

Dadurch, dass Sie sich Dinge vorstellen, lernt Ihr Gehirn um, es kann gezielt trainiert werden.

Und das ist etwas anderes als das rationale Verstehen; denn das erzeugt keine Lernerfolge im Gehirn.“


 Patient: „Bin ich dann gar nicht weg?“

 Therapeut:

 

Während der Hypnose sind Sie ganz wach.

Hypnosetherapie ist Mentaltraining, nichts anderes.

Sie kennen das aus dem Sport. Ein Sportler spielt mit seinem Psychologen Situationen und seine Reaktionen durch, um sich zu optimieren.

Ich spiele mit Ihnen in Ihrer inneren Vorstellung Abläufe solange durch, bis Ihr Gehirn genau das tut: es lernt um, es schafft neue neuronale Verknüfungen.

Dann ist die äußere sichere Situation dann tatsächlich auch innen nicht mehr mit Angst verknüpft. Das geht einfach und bedeutet Training.

Das, was wir in der Hypnosetherapie tun, ist mittlerweile durch die Hirnforschung bestens erklärt und belegt. Es finden sich in Deutschland mehr wissenschaftliche Untersuchungen als zu jeder anderen Psychotherapieform. Unser Gehirn lernt, wenn wir Dinge in unserer inneren Vorstellung durchspielen. Das ist etwas ganz einfaches sie stellen sich nur etwas vor. “


(Oliver Ruppelt)

Simone Guiti Zad

Heilpraktikerin für Psychotherapie

CTW-Hypnosetherapeutin

Von-Werner-Straße 31

52222 Stolberg

 

www.neue-wege-gehen.info

Tel: 02402/9934555

mobil: 0171/1272795

mailto: kontakt@neue-wege-gehen.info